Punkte Review der letzten Schätzungen

Punkte Review

Wie auch vermutlich in den meisten anderen Scrum Teams nutzen auch wir Story Points um unsere Velocity zu bestimmen und unseren Sprint zu planen. Hin und wieder haben wir das Problem, dass unsere Schätzungen gefühlt irgendwie daneben liegen, entweder weil wir vergessen haben einen wichtigen Teil zu bedenken oder eben weil wir uns einfach verschätzt haben. Das kommt vermutlich in jedem Team vor und ist auch nicht weiter tragisch.

Trotzdem hat man natürlich das Ziel so genau wie möglich zu schätzen. Je genauer und verlässlicher die Schätzung, um so einfach ist die Planung des Sprints.

Um hier einen Lerneffekt zu haben, was die eigenen Schätzungen angeht, haben wir angefangen ein kurzes Review der Punkteschätzungen aus dem letzten Sprint zu machen. Hier ist es wichtig, dass man das Review direkt im Anschluss an den Sprint macht, da sonst die Erinnerung meistens nicht mehr da ist. Wir machen dieses Review im Anschluss an das erste Daily des neuen Sprints.

In diesem Punkte Review selbst gehen wir dann alle Userstories des letzten Sprintes durch und schauen kurz, ob die Punkte Schätzung in Ordnung war. Wenn die Punkte Schätzung nicht in Ordnung war, dann schreiben wir die neu gelernte Schätzung in den Kommentar der Userstory und im Anschluss vergleichen wir dann alle Schätzungen mit den neuen Schätzungen aus dem Punkte Review. Das ganze dauert bei uns im Normalfall ca. 15 Minuten. Eigentlich nie länger. Das ist in unseren Augen gut investierte Zeit.

Die Erfahrung hat nun gezeigt dass wir in den meisten Fällen sehr zufrieden sein können was unsere Schätzungen angeht. Es sind wirklich Ausnahmen wo wir daneben liegen. Jedoch ist das etwas, wo sicherlich gerade für junge Teams interessant ist um einfach die Schätzungen so nach und nach zu verbessern.